Dirigenten

Michael Saffer

 

Musikalischer Leiter des Vereins

 

Leitung: Symphonisches Blasorchester

 

E-Mail: michael.saffer@mv-zeegenbachtal.de

 

 

Michael Saffer studierte Posaune und Akkordeon an den Musikhochschulen in Würzburg und Weimar mit dem Abschluss „Diplom-Musiklehrer“. Das Konzertfachstudium absolvierte er bei Prof. Dietmar Küblböck (Wiener Philharmoniker) und Mark Gaal (Wiener Philharmoniker) sowie Jazzposaune bei Leonhard Paul (Mnozil Brass) an der Universität für Musik und Darstellenden Kunst in Wien.
Zu seiner Orchestererfahrung als Posaunist zählen u.a. Verpflichtungen in der Wiener Staatsoper, der Staatskapelle Weimar, im Staatstheater Meiningen oder in der Jungen Deutschen Philharmonie unter verschiedenen Dirigenten (u.a. Franz Welser-Möst, Carl St. Clair, Pierre Boulez).
Seit 2014 wirkt er als Musikschulleiter und Instrumentallehrer an der gemeindlichen Musikschule in Strullendorf und ist Lehrbeauftragter der Otto-Friedrich-Universität in Bamberg. Das Symphonische Blasorchester Pettstadt steht seit 2011 und das Symphonische Blasorchester Zeegenbachtal seit 2014 unter seiner Leitung. Im Jahr 2017 wurde er in die Musikkommission des Nordbayerischen Musikbundes berufen und im April 2018 zum stellvertretenden Bezirksdirigenten von Oberfranken gewählt. Michael Saffer ist Mitglied der Musikkabarettband „häisd´n´däisd vomm mee“ und studiert derzeit im Masterstudiengang Blasorchesterleitung bei Prof. Ernst Oestreicher an der Hochschule für Musik in Würzburg.

 

Sebastian Saffer

 

 

Leitung: Symphonisches Vororchester

 

 

E-Mail: sebastian.saffer@mv-zeegenbachtal.de

 

 

 

Während der Schulzeit erhielt Sebastian Saffer Trompetenunterricht an der Kreismusikschule Bamberg und gewann währenddessen mehrere überregionale Preise bei den Wettbewerben „Jugend musiziert“ und  "Concertino". Nach dem Abitur studierte er Trompete an der Kunstuniversität Graz bei Prof. Uwe Köller (German Brass) und legte im Herbst 2017 die Prüfung zum staatlich anerkannten Dirigenten mit Auszeichnung ab. 2018 folgte das Staatsexamen mit Hauptfach Musikpädagogik in Bamberg. Seit Oktober 2018 studiert Sebastian Saffer Trompete bei Prof. Jürgen Ellensohn (Solotrompeter des Hessischen Rundfunks) und Dominik Ring (Oper Frankfurt) an der Hochschule für Musik in Würzburg.
Weitere Schwerpunkte seines Studiums sind Kammermusik bei Prof. Werner Heckmann (German Brass), Blasorchesterdirigat bei Prof. Ernst Oestreicher (Ehrenbundesdirigent des NBMB) und Dr. Frank Elbert (Landesdirigent des BBMV), sowie Barrocktrompete bei Prof. Hans Martin Rux-Brachtendorf.
Neben zahlreichen musikpädagogischen Tätigkeiten, z.B. an der Kreismusikschule Bamberg, der Städtischen Musikschule Bamberg, bei Kursen des NBMB und als Jurymitglied bei Wettbewerben, war Sebastian Saffer bereits als Aushilfe beim „Musikkorps der Bundeswehr Siegburg“, in Ensembles der Bamberger Symphoniker und bei der Sommeroper Bamberg tätig.
Nachdem er lange im Nordbayrischen Jugendblasorchester aktiv war, lebt Sebastian Saffer seine Vorliebe für symphonische Blasmusik aktuell in der Bläserphilharmonie Schweinfurt aus. Traditionelle Blasmusik ist ihm jedoch ebenso wichtig, weswegen er seit 2011 Mitglied der Egerländer Blasmusik Neusiedl am See ist.
Darüber hinaus liegt Sebastian Saffer die Förderung junger Musiker äußerst am Herzen. So dirigiert er, neben seiner Tätigkeit beim Musikverein Zeegenbachtal auch das Große Blasorchester des Musikvereins Heroldsbach, sowie das Böhmische Fieber und ist als Bläserklassenlehrer tätig.
Seit Herbst 2018 steht unser SVO unter seiner Leitung.

Monika Losgar

Monika Losgar 

 

 

Leitung: Schülerblasorchester

 

E-Mail: monika.losgar@mv-zeegenbachtal.de

 

 

 

 

Seit 1995 spielt Monika Losgar (* 1967) aktiv im Musikverein Zeegenbachtal im Symphonischen Blasorchester, zunächst an der Flöte, seit 1997 am Fagott. 1998 übernahm sie die Leitung des ein Jahr zuvor gegründeten Jugendblasorchesters von Karl Berberich, das 2016 in das Symphonische Vororchester überging. Die Laienmusikerin belegte dazu Fortbildungen des Nordbayrischen Musikbundes und erwarb 2003 die Zertifizierung zur staatlich geprüften Dirigentin des Nordbayrischen Musikbundes. Das Schülerblasorchester steht seit Herbst 2018 unter ihrem Dirigat. Neben der musikalischen Grundausbildung nimmt bei den Jüngsten auch die pädagogische Begleitung und Förderung sozialer Kompetenzen für ein gelungenes Miteinander einen hohen Stellenwert ein. Monika Losgar bringt dabei ihr Fachwissen und ihre Berufserfahrung als Diplom-Sozialpädagogin in ihre ehrenamtliche Tätigkeit ein. Regelmäßig nimmt sie mit ihrem Orchester an Wertungsspielen teil, um Orchester, Jungmusiker und auch die eigene musikalische Tätigkeit zu überprüfen und zu verbessern. Als Mutter zweier Kinder freut sie sich, dass diese mittlerweile selbst aktiv mit Fagott und Trompete im Musikverein musizieren. 

Karl Berberich

Karl Berberich

 

Musikalischer Gründer des Musikvereins und seit 2013 Ehrendirigent

 

 

 

 

 

Karl Berberich wird als viertes von acht Kindern in der Pfalz geboren. Seine schulische Laufbahn führt ihn unter anderem in das Internat der Salesianer Don Boscos nach Buxheim/Allgäu, wo er durch Pater Simon seine Leidenschaft, die Blasmusik, entdeckt. Schließich studiert er in Bamberg Lehramt und baut während dieser Zeit ab 1972 den Musikverein Zeegenbachtal als dessen Musikalischer Leiter  auf.

Der Schwerpunkt seines Wirkens ist seit dieser Zeit die Gemeinde Strullendorf, wo er fast ohne Unterbrechung seit 1974 als Volksschullehrer, später auch als der dortige Konrektor, bis zu seiner Pensionierung tätig ist. Schon früh erkennt er die Notwendigkeit einer fundierten musikalischen Ausbildung und gründet daher 1978 die Musikschule Strullendorf, die er bis 2014 leitete.

Er engagiert sich darüber hinaus im Nordbayrischen Musikbund als Bundesjugendreferent, Initiator und 1. Dirigent des Kreisorchesters und Organisator des Bayrischen Musikfestes 1992. Schwerpunkt seiner Tätigkeit bleibt aber immer sein Engagement für den Musikverein Zeegenbachtal. Ihm ist es zu verdanken, dass aus der kleinen Bläsergruppe ein lebendiger Verein mit mehreren Orchestern von der Bläserklasse bis zum Symphonischen Blasorchester entsteht.

Immer ist er in seiner Zeit Vorreiter für neue Entwicklungen, so der Trend von der traditionellen zur Symphonischen Blasmusik und zum Jazz, sogenannte Mangelinstrumente wie Oboe, Fagott,  Bassklarinette und Kontrabass halten bald Einzug im Musikverein Zeegenbachtal und bereits im Schuljahr 2002/2003 beginnt er mit dem Aufbau von Bläserklassen. Schule und Musikschule bilden immer Kooperationspartner für den Musikverein, damit war und ist es Karl Berberich stets wichtig, Talente zu fördern und die Musik für alle zu erschließen. Für sein  Engagement für die Gemeinde Strullendorf erhält Karl Berberich 2005 die Bürgermedaille der Gemeinde Strullendorf, 2012 wird er deren Ehrenbürger.

Nach über 40 Jahren ehrenamtlicher musikalischer Leitung verabschiedete das Symphonische Blasorchester und der gesamte Musikverein Zeegenbachtal seinen Gründer und Dirigenten Karl Berberich am 24.11.2013 mit einem bewegenden Abschiedskonzert. Nach der Stabsübergabe an seinen Nachfolger Michael Saffer spielten alle aktiven Musiker des Musikverein Zeegenbachtal eine besondere Version von „My Way“ für ihren frisch ernannten Ehrendirigenten Karl Berberich - der hierfür auf der Bühne in der Mitte der Musiker platzgenommen hatte.

Aber er wäre nicht Karl Berberich, wenn er nicht weiter mit seinem Musikverein verbunden wäre. So kommt er anstatt mit Dirigentenstab nun -nach einer kurzen Schaffenspause- mit seinem Trompetenkoffer zu den Proben des Symphonischen Blasorchesters.

Reiner Weinkauf

 

Leitung: Trachtenkapelle

Musikverein
Zeegenbachtal e.V.

 

 Am Werkkanal 3 
96047 Bamberg

E-Mail: info@mv-zeegenbachtal.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Musikverein Zeegenbachtal e.V.