Herzlich Willkommen

 

1972 - 2022

50 Jahre Musikverein Zeegenbachtal

Jubiläumsjahr mit Pauken und Trompeten eröffnet

 

Als Auftaktveranstaltung der Feierlichkeiten zu seinem 50 jährigen Bestehen bot der Musikverein ein großartiges Jubiläumskonzert und präsentierte damit ein musikalisches Portrait über 50 Jahre Wirken in und auch außerhalb der Großgemeinde Strullendorf. Die zahlreichen Mitwirkenden von jung bis alt zeigten sich dabei in allerbester Spiellaune.

 

Die Gründung des Musikvereines im Jahr 1972 geht zurück auf eine Bläsergruppe von wenigen Kindern im Wohnzimmer der Familie Vogler in Zeegendorf. Unter der Federführung des damaligen Musik- und Pädagogikstudenten Karl Berberich entwickelte sich im Laufe weniger Jahre ein Musikverein, der mit Bearbeitungen klassischer Werke, moderner Symphonischer Blasmusik, Filmmusiken und eben auch ganz traditioneller Blasmusik die volle Bandbreite der Bläsermusik darstellt.

 

Beim Konzert selbst waren drei Orchester des Vereines vertreten, mit einem kleinen Beitrag war auch die Bläserklasse der Volksschule Strullendorf dabei, deren Kinder eingeladen sind, demnächst im Schülerblasorchester zu musizieren. Und so demonstrierten auch die Kinder aus Bläserklasse und dem Schülerblasorchester mit ihren gefälligen Beitragen, wie das erste Konzert des Musikvereines vor knapp 50 Jahren wohl geklungen haben könnte. Die Konzertstücke des Symphonischen Blasorchesters zeigten, auf welch hohem Niveau heute musiziert wird, beispielsweise durch den Traditionsmarsch „Jubelklänge“ von Ernst Uebel und durch Filmusiken wie aus „Der mit dem Wolf tanzt“, „Lawrence of Arabia“, „Star wars“ und die vom Symphonischen Vororchester vorgetragene Filmmusik „How to train your Dragon“. Mit „Sedona“ von Steven Reineke erklang eine moderne symphonische Komposition für Blasorchester. Ein ganz besonderes Highlight des Abends aber war die Zusammenarbeit des Hauptorchesters mit der Soloklarinettistin des Frankfurter Opern- und Museumsorchesters, Claudia Dresel. Sie ist eine von insgesamt 13 „Eigengewächsen“ des MV Zeegenbachtal, die Musik zu ihrem Beruf gemacht haben. Claudia Dresel spielte bis zu ihrem Abitur 2002 aktiv mit im Musikverein, auch heute ist sie noch Mitglied. Und so brillierte sie mit dem Adagio aus dem Klarinettenkonzert von Wolfgang Amadeus Mozart, zum Swingen brachte sie die Halle mit dem furiosen Jazzkonzert von Artie Shaw.

 

Zum grandiosen Abschluss durften noch einmal alle Mitwirkenden des Konzertes auf die Bühne kommen und unter dem Dirigat von Ehrendirigent Karl Berberich begeisterte der Frankenliedmarsch.

 

Auch konnten im Konzert endlich, nach 2 Jahren, die erfolgreichen Absolventen der Bronze, Silber und Goldprüfungen beim Nordbayrischen Musikbund geehrt werden

 

Mit dem Jubiläumskonzert zeigte der Musikverein Zeegenbachtal nicht nur die erfolgreiche Arbeit der vergangenen 50 Jahre, sondern auch, dass er die zuletzt schwierigen Jahre unter strengen Coronaauflagen anscheinend unbeschadet überstanden hat.

 

Man darf gespannt sein auf die weiteren Veranstaltungen, die  die 1. Vorsitzende Natalie Goller mit ihrem Team geplant hat.

Musikverein
Zeegenbachtal e.V.

 

Mozartstraße 12

96155 Buttenheim

E-Mail: info@mv-zeegenbachtal.de

Druckversion | Sitemap
© Musikverein Zeegenbachtal e.V.